Sterbeamme

Infoabend für Interessierte an der Sterbeammen-/ Sterbegefährten-Fortbildung

Der Infoabend wird veranstaltet für alle an der Fortbildung zur/zum Sterbeamme/Sterbegefährten interessierten. Er dient dazu, offene Fragen zu klären und Entscheidungshilfe zu geben.

Der Infoabend ist kostenlos und unverbindlich.

Fortbildungsorte der Sterbeammen-/Sterbegefährten-Akademie sind Breklum bei Husum (Schleswig-Holstein), Hamburg, Drochtersen bei Stade (Niedersachsen), Berlin, Duisburg (Nordrhein-Westfalen), Frankfurt (Hessen), Hepberg bei Ingolstadt und München (Bayern), sowie Freiburg (Baden-Württemberg).

Die Fortbildung gibt es seit 15 Jahren.

In 210 Unterrichtsstunden (168 Zeitstunden) – 14 Unterrichtsblöcke mit jeweils 12 Stunden – verteilt auf 2 Jahre lernen wir, Menschen in Krisensituationen zu begleiten. Dadurch ist ein größtmöglicher Frieden für alle Beteiligten möglich.

Der Schwerpunkt der Begleitung besteht darin, Hoffnungslosigkeit und Angst verwandeln zu lernen (Anxiolyse). Diese Aufgabe erfordert neben jeder Methodik auch die Entwicklung der eigenen Hoffnung und Standfestigkeit im Leben. Zugleich wird die Frage einer spirituellen Sterbebegleitung in der Öffentlichkeit zunehmend relevanter.

Die Dauer der Fortbildung etwa 2 Jahre entspricht der Orientierung von Entwicklungsprozessen. Die Fortbildung ist keine theoretische Fortbildung. Sie will Menschen, die aus persönlichem Interesse oder beruflichen Gründen mit Menschen im Abschied arbeiten, das Handwerkszeug vermitteln, existentielle Krisen in neue Hoffnung verwandeln zu können. Das bedeutet Krankheitsprävention im besten Sinne.

 


Fortbildungspunkte laut Kriterien für beruflich Pflegende werden vergeben ID: 20091329

Wir nehmen Bildungsgutscheine an