Sterbeamme

Ruhe in Vielfalt – Die Rolle von Diversity und Diskriminierung im Sterbe- und Trauerprozess (Seminar für Sterbeammen*Sterbegefährten)

 

Sterbeammen und Sterbegefährten wissen, welch grundlegender Umbruch der Tod ist und welche Fragen und Themen er aufwirbelt – sowohl für die sterbende Person, als auch für die Angehörigen.

Bei Umbruchsituationen spielt eine wichtige Rolle, welche Erfahrungen Menschen in ihrem Leben gemacht haben und wie sie sozialisiert wurden. Wurden Strategien erlernt, um mit schwierigen Situationen umzugehen? Welches Verhalten wurde jemandem beigebracht?

Die Konfrontation mit dem (eigenen) Sterben, und der damit einhergehende Kontakt mit Institutionen der Unterstützungs- und Gesundheitssysteme sowie der Bestattungsindustrie können Erinnerungen an Erlebnisse von Rassismus, Abelismus (Behindertenfeindlichkeit), Sexismus, Schwulen- und Lesbenfeindlichkeit, Ageism (Altersdiskriminierung) u.a. und damit einhergehende Gefühle und Traumata reaktivieren.

Rassismus und andere Formen der Ausgrenzung und Diskriminierung sind in dieser Situation eine große Hürde. Und zwar sowohl was vergangene Erlebnisse und getriggerte Trauamata angeht, als auch was die Allgegenwärtigkeit dieser Ausgrenzungsformen im täglichen Miteinander angeht.

Um den Sterbe- und Abschiedsprozess von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen angemessen unterstützen zu können, ist eine Sensibilisierung und Reflexion notwendig: Was sind unsere eigenen unbewussten oder bewussten Schwachstellen? Welche Wissenslücken haben wir über historische und aktuelle gesellschaftliche Schieflagen? Was ist die eigene Position innerhalb der Gesellschaft? Kennen wir das Ausmaß und die Allgegenwärtigkeit von Diskriminierung? Wie können wir dazu beitragen, dass diskriminierte Personen sich unterstützt fühlen?

Das 2-teilige Seminar richtet sich an Menschen, die die Fortbildung zur Sterbeamme/zum Sterbegefährten absolviert haben oder sie gerade absolvieren

Datum: 27.7.2021 und 31.8.2021 jeweils von 9 bis 17 Uhr

Ort: Hamburg (wir gehen davon aus, dass bis Juli/August wieder Präsenzveranstaltungen möglich sind)

Kosten: € 380 (inkl. Verpflegung)

Teilnehmendenanzahl: mindestens 7 Personen

Referentinnen:
Anna Cardinal, Diversity-Trainerin, Sinologin, Aktivistin
Claudia Cardinal

Anmeldung: per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +49 – (0) 40 – 724 2420

 

Das Seminar findet statt in Kooperation mit Initial C

Initial C