Sterbeamme

Anleitung von Trauergruppen 

 

Trauergruppen anzuleiten, ist eine große Herausforderung. Wir haben es mit Menschen zu tun, die einer Lebenskatastrophe gegenüberstehen und deren Leben eine Wendung genommen hat, die eine schwere Krise darstellt. Oftmals wird der Sinn des Lebens grundsätzlich in Frage gestellt. In Trauerzeiten können Fragen auftauchen, von denen bisher niemand wusste, dass sie existieren. Ein bislang gewohntes Leben ist aus den Fugen geraten. 

Ein Eintritt in eine Trauergruppe bietet sich an, um gemeinsam mit anderen neue Wege in ein zukünftiges Leben finden zu können. Denn Trauernde wälzen mitunter ähnliche Fragen. Das gemeinsame Besprechen der Fragen kann die Gefahr einer zunehmenden und dauerhaften Isolation abwenden.

Eine Trauergruppe anzuleiten und aufzubauen erfordert von daher große Präsenz, alle Grundlagen der unterstützenden Kommunikation, grundlegendes Wissen über Trauerphänomene sowie die Fähigkeit, die soziale Dynamik einer Gruppe zu gestalten. Anders, als in Einzelsitzungen geht es bei der Leitung einer ganzen Gruppe auch darum, dass sich eine neue Gemeinschaft zwischen allen Teilnehmenden in aller Freiwilligkeit bilden kann. 

Eine Trauergruppe anzubieten und allen Beteiligten ihren eigenen Platz einräumen zu können, bedarf umfassender Fachkompetenz.

 

Der angebotene Kurs gliedert sich in zwei Teile

 

Inhalt

Teil 1:

  • Wie komme ich ins Gespräch?: Grundlagen einer unterstützenden Kommunikation
  • Was ist Trauer?: Überblick über Trauerphänomene
  • Welche Besonderheiten gibt es in Abschiedsprozessen?: Plötzliche Tode, Abschiedsmöglichkeiten im Prozess
  • Welche Hürden gibt es in der Trauer?: Die Sprachlosigkeit einer ganzen Gesellschaft, Jahrestage u.a. 

 

Teil 2:

  • •Was habe ich zu beachten?: Psychosoziale und spirituelle Grundlagen für die Arbeit mit Trauernden 
  • •Wie können Trauerphänomene verwandelt werden?: Beispiele aus der Arbeit mit Trauernden
  • •Wodurch unterscheidet sich die Arbeit in einer Gruppe von Einzelgesprächen?: Dynamiken in Gruppen, wann ist Gruppenarbeit angeraten? Zielsetzungen verschiedener Trauergruppenansätze 
  • •Wie baue ich eine Gruppe auf?: Zeitabstände, Themenabende, Rahmen und Gestaltung, Kosten 
  • •Kann es auch schiefgehen?: Fallen und Hindernisse in der Arbeit
    (unterschriebenes Original und Doppel zum Verbleib bei der/dem Teilnehmer*in)

 

 

Ort und Datum: 30.3.2023 und 13.4.2023, jeweils von 13 bis 18 Uhr

Der Kurs findet per Zoom statt. Ein Zugangslink wird vor der Veranstaltung an alle Angemeldeten verschickt. 

 

Kosten: € 250 pro Person

 

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Rbplogo


Fortbildungspunkte laut Kriterien für beruflich Pflegende werden vergeben ID: 20091329