Sterbeamme

Über die Kunst, Trauergruppen anzuleiten...

Seminar für Sterbeammen und Sterbegefährten

DIESES SEMINAR IST SPEZIELL FÜR MENSCHEN KONZIPIERT, DIE AKTUELL IN FORTBILDUNG ZUR STERBEAMME/ZUM STERBEGEFÄHRTE SIND ODER DIE FORTBILDUNG  BEREITS ABSOLVIERT HABEN. HINTERGRUND IST, DASS INHALTE, GRUNDSÄTZE, METHODEN DER FORTBILDUNG FÜR DIESEN WORKSHOP VORAUSGESETZT WERDEN. 

ES GIBT EIN ANGEBOT FÜR ALLE ANDEREN INTERESSIERTEN, IN DEM AUCH DIE GRUNDLAGEN VERMITTELT WERDEN, DIE IN DER STERBEAMMEN-/STERBEGEFÄHRTEN-FORTBILDUNG INKLUSIVE SIND. HIER GIBT ES MEHR INFOS DAZU

 

Trauergruppen anzuleiten, ist eine große Herausforderung. Wir haben es mit Menschen zu tun, die oftmals einer Lebenskatastrophe gegenüberstehen und deren Leben eine Wendung genommen hat, die eine schwere Krise darstellt. Oftmals wird der Sinn des Lebens grundsätzlich in Frage gestellt. 

Eine Trauergruppe anzuleiten und aufzubauen erfordert von daher große Präsenz, alle Grundlagen der unterstützenden Kommunikation, grundlegendes Wissen über Trauerphänomene sowie die Fähigkeit, die soziale Dynamik einer Gruppe zu gestalten. Anders, als in Einzelsitzungen geht es bei der Leitung einer ganzen Gruppe auch darum, dass sich eine neue Gemeinschaft zwischen allen Teilnehmenden in aller Freiwilligkeit bilden kann. 

Das angebotene Seminar will Sterbeammen und Sterbegefährten darin ausbilden, Trauergruppen anzubieten und diese professionell anzuleiten.

 

Inhalte 

Theoretische Hintergründe:

  • Psychosoziale und spirituelle Grundlagen für die Arbeit mit Trauernden
  • Hintergründe und Besonderheiten für das Aufsuchen von Trauergruppen
  • Beispielhafte Bearbeitung von Trauerphänomenen
  • Besonderheiten von Gruppenarbeiten und ihrer Dynamik 
  • Fragestellungen: 
    • Wann ist Einzelarbeit, wann Gruppenarbeit sinnvoll? 
    • Wann ist der richtige Zeitpunkt für Teilnahme an einer Trauergruppe?
    • Unterschiedliche Zielsetzungen von Trauergruppen (Selbsthilfegruppen, Psychologische Gruppen, Sterbeammen-/Sterbegefährtenarbeit, diverse Zielgruppen (Verwaiste Eltern/Kinder, Männergruppen, Verwitwete, nach Suiziden usw.) 

 

Aufbau:

  • Exemplarischer Themenaufbau für Gruppenabende 
  • Praktische Beispiele aus der Trauergruppenarbeit
  • Gestaltungsmöglichkeiten bei Gruppengesprächen 
  • Fallen und Probleme in der Arbeit mit Trauernden in der Gruppe
  • Aufgaben einer Leitung von Gruppen 
  • Persönliche Voraussetzungen 

 

Organisatorisches:

  • Bewerbung des Angebotes 
  • Bezahlung/ Honorar 

 

 

Referentin: Claudia Cardinal, Initiatorin der Sterbeammen-/Sterbegefährten-Akademie, Autorin, Heilpraktikerin

 

Datum & Dauer: 6. März 2024, 10.00 bis 17.00 Uhr (9 Unterrichtsstunden (7 Zeitstunden))

Ort: Online (Zoom)

Kosten: € 175

Anmeldung: Per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Rbplogo


Fortbildungspunkte laut Kriterien für beruflich Pflegende werden vergeben ID: 20091329