Sterbeamme

Medizinisches Basiswissen (Zusatzmodul für Sterbeammen*Sterbegefährten)

 

ACHTUNG: DIE PRÄSENZFORTBILDUNG AN DER STERBEAMMEN-/STERBEGEFÄHRTEN-AKADEMIE UNTERLIEGT BUNDESWEIT DEN 2G-REGELUNGEN (ZUSÄTZLICH GILT MASKENPFLICHT, ABSTANDSREGELUNGEN SOWIE HÄUFIGES LÜFTEN UND HÄNDEWASCHEN WÄHREND DER UNTERRICHTE). GGF. GREIFEN WEITERE REGELUNGEN (2GPLUS O.Ä.) DER FORTBILDUNGSHÄUSER/BUNDESLÄNDER O.Ä.

 

An dem Wochenend-Workshop Medizinisches Basiswissen werden die wichtigsten Grundkenntnisse Anatomie und Pathologie des Menschen vermittelt, um Notfälle erkennen und dementsprechend  handeln zu können.

Ziel ist es, den Körper mit seinen Funktionen so einfach zu erklären, dass man hinterher in der Lage ist, Situationen einzuschätzen ohne vorher Krankheitsbilder mit ihren Symptomen gepaukt zu haben.

Seminarinhalt:

  • Was ist eine Entzündung?
  • Was ist eine Allergie/Autoaggression/Degeneration?
  • Woran erkenne ich einen Notfall und was kennzeichnet diesen?
  • Welche großen Organsysteme gibt es? Welche Krankheitsbilder lassen sich finden?
  • Der Körper als Orchester/Organismus, Zusammenspiel
  • Physiologie des Sterbeprozesses
    • Ablöseprozesse
    • Physiologie
    • Wahrnehmungen
  • Schmerz
    • Ursachen
    • Physiologie
    • Behandlungsmöglichkeiten
      • Palliativ
      • Alternativ


Dauer: 2 Tage (1. Tag 9.00 bis 17.00 Uhr, 2. Tag 9.00 bis 13.00 Uhr)
Mindestteilnehmer*innenzahl: 12 Personen